Wenn sich Fehler summieren

Einwurf von Wolfgang Wiederstein
Thomas Letsch - FOTO FK Austria Wien
Thomas Letsch - FOTO FK Austria Wien

Der Wiener Austria drohen die Felle davon zu schwimmen. Das Mindestziel, ein Europcupplatz, ist in großer Gefahr. Nach der 0:1-Niederlage beim LASK hat sich die Situation dramatisch zugespitzt. Ausgerechnet im neuen Stadion international nicht vertreten zu sein, wäre bitter. 

Der Verein selbst dachte, alles dafür getan zu haben, um zu rettten, was noch zu rettten ist. Der Trainer wurde gewechselt, was aber an der Qualität der Spieler nichts geändert hat. Trainer Thomas Letsch ist kein Feuerwehrmann, sondern ein Betreuer, der langfristig arbeitet. So viel Zeit hat die Austria aber nicht, die Saison ist bald gelaufen. 

Die Fehler wurden über die gesamte Saison hin gemacht. Nicht nur gegen den LASK, den sensationellen Aufsteiger. Vizemeister, wie in der vergangenen Saison, wird sich diesmal nicht ausgehen. Violett trägt Trauer. Ein Europacup ohne Austria ist für viele nur das halbe Vergnügen.   

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL