Hirschers einmalige Liebe zu Kristall und Edelmetall

Unersättlich und unverwüstlich
Marcel Hirscher © ÖOC/Erich Spiess
Marcel Hirscher © ÖOC/Erich Spiess

Marcel Hirscher ist der erfolgreichste Skifahrer der Gegenwart seit es den Weltcup gibt. Kein anderer hat so viele Kugeln gewonnen wie er.

Sieben Gesamtweltcup-Triumphe in Serie sprechen eine deutliche Sprache, dazu kommen zehn kleine Kristallkugeln im Slalom und Riesentorlauf. So viel Platz muss man erst einmal in seinem Haus haben, um allein die Trophäen unterzubringen.

Hirscher ist scheinbar unersättlich, obendrein unverwüstlich. Was er in diesem Winter geleistet hat, ist einmalig. Die Krönung waren die beiden Olympia-Siege in Pyongyang.

Im Ziel in Kranjska Gora brach der Ausnahmeathlet erschöpft zusammen. Er hat im Slalom alles gegeben, nichts dem Zufall überlassen. Nur der Rekord von Ingemar Stenmark (86 Siege) wäre theoretisch noch offen… Wobei Marcel Hirscher den Bruch der Stenmark-Marke offiziell nicht als Ziel erklärt. Aber bei Hirscher weiß man nie – ihm ist einfach alles zuzutrauen. Also auch das.

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL