Niederlagen für Rapid und Austria, Hartberg siegt weiter

Nationalteam: Hierländer für Grillitsch
Didi Kühbauer nach dem Heimspiel des SKN Sankt Pölten gegen Red Bull Salzburg am 15.09.18 - FOTO © Red Bull Picture Data Base/GEPA pictures Walter Luger
Didi Kühbauer nach dem Heimspiel des SKN Sankt Pölten gegen Red Bull Salzburg am 15.09.18 - FOTO © Red Bull Picture Data Base/GEPA pictures Walter Luger

Bei Rapid geht es weiterhin auf und ab. Am Sonntag setzte es für die Grünweißen wieder eine Niederlage: 1:3 beim WAC. Murg brachte den Rekordmeister in der 37. Minute in Führung, Orgill glich aber in der 46. Minute aus und Liendl besiegelte dann die Pleite der Wiener durch zwei Tore in der Nachspielzeit. In der 93. Minute verwandelte er einen umstrittenen Elfmeter, in der 95. traf er zum Endstand. Die Hütteldorfer müssen immer mehr um einen Platz in der Meisterrunde bangen. Konstant spielt hingegen Hartberg. Der Aufsteiger gewann in Mattersburg 2:1, feierte damit den fünften Sieg in Folge. Die Austria zog daheim gegen Tabellenführer Red Bull Salzburg durch zwei späte Treffer (Schlager 86., Minamino 94.) mit 0:2 den Kürzeren.

ÖFB-Team vereint

Teamchef Franco Foda hat am Sonntag Stefan Hierländer nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Florian Grillitsch in den ÖFB-Kader nachnominiert. Das Nationalteam traf am Sonntag in Wien zusammen, um sich auf die beiden finalen Partien der UEFA Nations League gegen Bosnien-Herzegowina am 15. November im Wiener Ernst-Happel-Stadion und am 18. November auswärts gegen Nordirland vorzubereiten.

tipico Bundesliga: Spielplan, Tabelle

(PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL