Schaub: „Wir haben gezeigt, was wir draufhaben!“

Rapid schlägt SVM 4:2, Kühbauer übernimmt St. Pölten
SK Rapid © GEPA pictures/Wien Energie
SK Rapid © GEPA pictures/Wien Energie

Rapid hat seine vor der Länderspielpause (5:1 über Wolfsberg) gezeigte Form gut konserviert und am Sonntag zum Abschluss der 28. tipico-Bundesligarunde gegen den SV Mattersburg einen souveränen 4:2 Auswärtserfolg gefeiert. Die Wiener gingen durch Tore von Schaub  (17.), Murg (21., 37.) und Schwab (28.) binnen 20 Minuten mit 4:0 in Führung und waren rund um den starken Schaub klar tonangebend. Die Tore der Burgenländer schossen Pink (45.) und Okugawa (85.). Rapid behauptete damit hinter Salzburg und Sturm Graz den dritten Tabellenplatz.

Louis Schaub zu Sky: „Wir haben heute richtig guten Fußball gespielt, uns gut bewegt und gezeigt, was wir alles draufhaben!“

Schlusslicht St. Pölten hat sich von Trainer Oliver Lederer getrennt und Didi Kühbauer unter Vertrag genommen. Kühbauer zu Sky: „Es ist eine schwierige Aufgabe, das ist mir bewusst. Dadurch, dass wir höchstwahrscheinlich Relegation spielen werden, ist die Chance größer, dass man in der Bundesliga bleibt. Wäre man fix abgestiegen, dann hätte ich es nicht gemacht. Das hätte wahrscheinlich kein Trainer der Welt geschafft.“

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

(PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL