ÖVV-Team: Enges Spiel gegen Italien

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Herren hat in Cavalese im ersten von zwei freundschaftlichen Länderspielen gegen Italien nach einer überaus knappen Partie hauchdünn mit 2:3 (22:25, 25:22, 26:24, 22:25, 13:15) den...
ÖVV-Team © CEV
ÖVV-Team © CEV

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Herren hat in Cavalese im ersten von zwei freundschaftlichen Länderspielen gegen Italien nach einer überaus knappen Partie hauchdünn mit 2:3 (22:25, 25:22, 26:24, 22:25, 13:15) den Kürzeren gezogen.

Die Gastgeber traten mit ihrem erweiterten Nationalteam-Kader an. Österreich hielt gegen die Auswahl aus dem Land des Weltranglisten-Dritten gut dagegen, wie auch die Statistik aus Sicht der ÖVV-Truppe untermauert (Block 11:11, Asse 5:5, Angriff 51:52%, Annahme 55:49%). ÖVV-Teamchef Michael Warm: „Es war ein hart umkämpftes, offenes Spiel. Da waren viele gute Geschichten dabei. Am Donnerstag müssen wir noch etwas kaltschnäuziger agieren.“ Bei Österreich fungierte Alexander Tusch als Zuspieler. Max Thaller ist noch verletzt. Ganze Meldung

im Auftrag des ÖVV

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL