ÖVV-Damen unterliegen Griechenland erneut

Abschluss der EM-Quali
FOTO © ÖVV/Leo Hagen
FOTO © ÖVV/Leo Hagen

Österreichs Damen-Nationalteam blieb ein Erfolgserlebnis zum Abschluss CEV EuroVolley 2021-Qualifikation verwehrt. Gegen den überlegenen Gruppensieger Griechenland mussten sich Kapitänin Sophie Wallner und Co. im Raiffeisen Sportpark Graz 0:3 (16:25, 18:25, 17:25) geschlagen geben. Besonders beeindruckend: Die Griechinnen blieben in der gesamten EM-Qualifikation ohne Satzverlust.

Wie schon im ersten Duell vor einer Woche in Larissa waren die physisch starken Griechinnen in allen Elementen im Vorteil. Topscorerin war die erst 16-jährige und 1,98 Meter große Diagonalangreiferin Martha Anthouli mit 19 Punkten. Bei Rotweißrot punktete Ursula Ehrhart neunmal. Die Matchstats aus Sicht der Siegerinnen: Angriffspunkte 49 zu 27 (Quote 48% zu 29%), Asse 4 zu 1, Blockpunkte 9 zu 4, Annahme 98% zu 87% und Punkte durch gegnerische Fehler 13 zu 19. Mehr

im Auftrag des ÖVV

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL