Hard zum vierten Mal ÖHB-Cup-Sieger

Dramatisches Finale gegen Westwien
Zuschauer in der Sporthalle Margareten - Fotocredit: Fivers Handball/ Jonas
Fotocredit: Fivers Handball/Jonas
Der ÖHB-Cup-Sieger heißt zum vierten Mal Alpla HC Hard. Die Roten Teufel bezwangen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN in der Sporthalle Margareten nach dramatischem Spielverlauf und Verlängerung 31:30 (26:26, 13:13).
Hard lag in der regulären Spielzeit nie zurück, konnte sich allerdings auch nicht entscheidend absetzen. Viggo Kristjansson rettete seine WESTWIENER in der Schlusssekunde per Hüftwurf in die Overtime. In dieser gelang es Hard, einen 2-Tore-Rückstand wettmachen. Der Siegtreffer fiel wenige Sekunden vor Schluss durch Routinier Michael Knauth. Ganze Meldung(ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL