Grazerinnen ringen im ersten AVL-Finale Wildcats nieder

3:2-Heimsieg nach 2:0-Satzführung
CEV Challenge Cup Women: UVC Holding Graz (AUT) - Dinamo Krasnodar (RUS) © CEV
CEV Challenge Cup Women: UVC Holding Graz (AUT) - Dinamo Krasnodar (RUS) © CEV

Die Damen des UVC Holding Graz haben das erste AVL-Finalspiel gewonnen. Sie bezwangen die SG Kelag Klagenfurt zum Auftakt der „Best-of-5“-Serie in der Bluebox-Arena Graz 3:2 (25:21, 25:19, 19:25, 17:25, 15:6). Für die Murstädterinnen ist es die erste Finalteilnahme überhaupt. Die Wildcats griffen siebenmal in den vergangenen 15 Jahren nach dem Meistertitel, kassierten allerdings gegen den von Graz entthronten Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post ebenso viele Finalniederlagen. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL