Bregenz verpasst Champions League-Gruppenphase

32:33-Niederlage gegen ABC/UMinho aus Portugal
Bregenz Handball - ABC/UMinho © Walter Zaponig
Bregenz Handball - ABC/UMinho © Walter Zaponig

Bregenz Handball hat den Einzug in die VELUX EHF Champions League-Gruppenphase hauchdünn verpasst. Das Team von Trainer Robert Hedin verlor das Finale des Qualifikationsturniers in der Handballarena Rieden-Vorkloster gegen den amtierenden Challenge-Cup-Sieger ABC/UMinho aus Portugal 32:33 (16:16). Das Europacup-Engagement der Bregenzer ist damit allerdings noch nicht zu Ende. Denn es geht für sie in der dritten Quali-Runde des EHF-Cup um den Aufstieg in die Gruppenphase. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖHB]

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL