Trofaiach fordert Tabellenführer Linz-Steg

AVL Women
ASKÖ Linz-Steg © foto-bewo
ASKÖ Linz-Steg © foto-bewo

An Allerheiligen steht die vierte Runde in der Austrian Volley League Women auf dem Programm. Tabellenführer ASKÖ Linz/Steg geht als klarer Favorit in das Duell mit dem noch punktelosen VBV Trofaiach. Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post will bei der PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg nach drei Niederlagen im MEVZA Cup in die Erfolgsspur zurück. Auch die SG Kelag Klagenfurt hält wie Linz-Steg und der Titelverteidiger bei drei AVL-Siegen, beim Schlusslicht TSV Sparkasse Hartberg hoffen die Wildcats auf den vierten Streich. Die Prinz Brunnenbau Volleys Perg/Schwertberg sehen sich beim VC Tirol in der Außenseiterrolle. Die Damen des UVC Holding Graz, sie konnten zuletzt einen Punkt bei Sokol/Post mitnehmen, empfangen die noch sieglose TI-Fun-Box-Volley. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL