Schafft Real Madrid den Titel-Hattrick?

Champions League-Gruppenphase startet in zwei Wochen
© UEFA
© UEFA

In weniger als zwei Wochen rollt wieder der Ball in der UEFA Champions League-Gruppenphase. Die Vorfreude bei den Fans ist groß. Nach zwei Titelerfolgen in Folge gehört Real Madrid wieder zu den größten Titelfavoriten. Neben den Königlichen machen sich aber auch der FC Bayern, der FC Barcelona und vor allem Paris Saint-Germain große Hoffnungen auf einen Titelgewinn in der Königsklasse.

Während die europäischen Top-Ligen in Deutschland, Spanien, England und Italien ihren Ligabetrieb nach der Sommerpause wieder aufgenommen haben, dauert es noch ein wenig bis die neue Champions League-Saison 2017/18 offiziell beginnt. Vor Kurzem erst sind Qualifikationsphase und Gruppenauslosungen zu Ende gegangen, auf die sogar Wetten abgeschlossen werden konnten. Mitte September steht dann der erste Spieltag in der Königsklasse an.

Schreibt Real Madrid erneut Fußballgeschichte?
Mit zwei Siegen in Folge hat Real Madrid im Mai dieses Jahres Fußballgeschichte geschrieben. Für die Königlichen war es der 11. Titelgewinn in der Königsklasse und als erstes Team in der Geschichte des Wettbewerbs konnte man den Titel verteidigen. Das Team von Trainer Zinedine Zidane gehört auch in der kommenden Saison zu den größten Titelanwärtern. Beim Sportwetten-Anbieter Mr Green erhalten Cristiano Ronaldo & Co. eine Siegerquote von 5.5, damit ist man vor Teams wie dem FC Barcelona, dem FC Bayern München und Paris Saint-Germain.

Madrid hat sich in der Sommertransferperiode mit großen Transfers zurückgehalten. Mit Theo Hernandez (Atletico Madrid) und Dani Ceballos (Betis Sevilla) hat man zwei Nachwuchstalente verpflichtet. Zugleich  hat man sich jedoch auch etablierte Spieler wie Alvaro Morata (FC Chelsea), Danilo (Manchester City) und James Rodriguez (FC Bayern) getrennt.

Wer kann Real vom Thron stoßen?
Neben Real Madrid gehört der FC Bayern München zu den größten Titelanwärtern. Der deutsche Rekordmeister musste sich in der vergangenen Saison gegen die Spanier im Viertelfinale geschlagen geben. Doch Carlo Ancelotti und die Bayern haben sich im Sommer mit Spielern wie Corentin Tolisso und den beiden deutschen Nationalspieler Niklas Süle und Sebastian Rudy nochmals verstärkt und wollen in der neuen CL-Saison voll angreifen. Darüber hinaus wird es spannend zu sehen wie weit Borussia Dortmund dieses Mal kommt. Der BVB hat einige vielversprechende Talente in seinen Reihen und mit Peter Bosz einen neuen Trainer. Die Schwarz-Gelben haben bereits in der vergangenen Saison bewiesen, dass sich mit Teams wie Real Madrid durchaus mithalten können.

Es stellt sich die Frage, ob der FC Barcelona wieder zurück in die Erfolgsspur findet. Die Katalanen hatten in der abgelaufenen Spielzeit große Probleme in der Königsklasse. Durch den Verkauf von Neymar hat Barcelona einen Leistungsträger verloren und muss diesen Wegfall erst einmal kompensieren. Mit Ousmane Dembele von Borussia Dortmund hofft  man einen Nachfolger gefunden zu haben.

Neben Barcelona und den Bayern wird wohl Paris Saint-Germain Reals größter Konkurrent. Die Pariser haben diesen Sommer erneut viel Geld in ihren Kader investiert und möchten ganz oben mitmischen im Konzert der großen Vereine. Allein die Verpflichtung von Neymar hat atemberaubende 220 Millionen Euro gekostet. Es wird spannend zu sehen, ob der Offensivspieler das fehlende Puzzlestück ist, welches PSG in den letzten Jahren in der Champions League stets gefehlt hat.

[ICSD]

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL