Olympia-Gold an April Ross und Alix Klineman

Finalsieg über Australien
Olympische Ringe Rio de Janeiro 2016 © FIVB
Olympische Ringe Rio de Janeiro 2016 © FIVB

Das olympische Beachvolleyball-Finale der Damen war eine recht einseitige Angelegenheit, die US-Amerikanerinnen April Ross/Alix Klineman gewannen im Shiokaze Park von Tokio in der Nacht auf Freitag gegen Mariafe Artacho/Taliqua Clancy aus Australien 21:15, 21:16.

Für die 39-jährige Ross ist es bereits die dritte Medaille bei Sommerspielen, allerdings die erste in Gold. In London 2012 holte sie an der Seite von Jennifer Kessy Silber, vier Jahre später in Rio de Janeiro mit Kerri Walsh Bronze. Das Spiel um Platz drei entschieden Anouk Verge-Depre/Joana Heidrich für sich. Durch einen 21:19, 21:15-Erfolg über die Lettinnen Tina Graudina/Anastasija Kravcenoka sorgten sie für das zweite olympische Beachvolleyball-Edelmetall für die Schweiz. Mehr

im Auftrag des ÖVV

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL