[kom:pakt] ÖSV-Adler: Guter Absprung in Olympiasaison

Platz zwei in Wisla
Stefan Kraft 2017 © JumpandReach
Stefan Kraft 2017 © JumpandReach
Skispringen: Strahlende Gesichter gab es zum Auftakt der Skisprungsaison im Lager der ÖSV-Adler. Österreichs Skispringer starten mit einem 2. Platz im Teambewerb in Wisla in die Olympiasaison. Die beiden Routiniers Stefan Kraft und Michael Hayböck müssen sich gemeinsam mit den beiden Team-Debütanten Daniel Huber und Clemens Aigner nur den starken Norwegern geschlagen geben, die vor allem im zweiten Durchgang eine Klasse für sich sind. Punktegleich auf dem zweiten Platz mit Österreich landet das Team von Gastgeber Polen. Deutschland muss sich mit dem 4. Platz zufriedengeben. Die Höchstweite aus österreichischer Sicht schafft mit 130 Metern einmal mehr der Überflieger der Vorsaison, Stefan Kraft, der sich bereits wieder in Höchstform präsentiert. Noch weiter flog nur der Deutsche Richard Freitag, dem mit 130,5 Metern die Tageshöchstweite gelang. Audio-Interview Stefan Kraft
Eishockey: Nach der 0:1-Heimniederlage am Freitag gegen Fehervar AV19 haben die Vienna Capitals am Sonntag die Chance auf Wiedergutmachung. Der Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga trifft in der Albert-Schultz-Eishalle auf den HC Orli Znojmo. Face-Off im „Ost-Derby“ ist um 16 Uhr. Spielplan, Ergebnisse
Volleyball: Am Freitag wurde im Rahmen der European Volleyball Gala 2017 im Ritz-Carlton Hotel Moskau die CEV Champions League-Gruppenphase ausgelost. Mit Alexander Berger (Perugia) und Florian Ringseis (Sastamala) werden in dieser Saison auch erstmals gleich zwei ÖVV-Legionäre in der Königsklasse am Start sein. Der Champions League-Finalist 2017, Sir Colussi Sicoma Perugia (ITA), trifft im Pool A auf Cucine Lube Civitanova (ITA), Knack Roeselare (BEL) und Fenerbahce Istanbul (TUR). Die Türken setzten sich in der Qualifikation gegen den SK Posojilnica Aich/Dob durch. In der Gruppe B bekommt es Ford Store Levoranta Sastamala (FIN) mit dem VfB Friedrichshafen (GER), Paok Thessaloniki (GRE) und Halkbank Ankara (TUR) zu tun. Für ÖVV-Libero Ringseis und Sastamala ist es die erste Champions League-Teilnahme. Ganze Meldung
(PM/RED/ÖVV)
Strahlende Gesichter gab es zum Auftakt der Skisprungsaison im Lager der ÖSV-Adler. Beim Mannschaftbewerb in Wisla (POL) sprang das rotweißrote Team auf Platz zwei. Österreichs Skispringer starten mit einem 2. Platz im Teambewerb in Wisla in die Olympiasaison. Die beiden Routiniers Stefan Kraft und Michael Hayböck müssen sich gemeinsam mit den beiden Team-Debütanten Daniel Huber und Clemens Aigner nur den starken Norwegern geschlagen geben, die vor allem im zweiten Durchgang eine Klasse für sich sind. Punktegleich auf dem zweiten Platz mit Österreich landet das Team von Gastgeber Polen. Deutschland muss sich mit dem 4. Platz zufriedengeben. Die Höchstweite aus österreichischer Sicht schafft mit 130 Metern einmal mehr der Überflieger der Vorsaison, Stefan Kraft, der sich bereits wieder in Höchstform präsentiert. Noch weiter flog nur der Deutsche Richard Freitag, dem mit 130,5 Metern die Tageshöchstweite gelingt. Audiointerview Stefan Kraft
Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL