[kom:pakt] Kuhnle verpasst WM-Medaille

70. Pole-Position für Hamilton
Corinna Kuhnle 2017 © Nina Jelenc
Corinna Kuhnle 2017 © Nina Jelenc

Kanu: Ohne die erhoffte Medaille endete der letzte Wettkampftag bei der WM in PAU/FRA für den Österreichischen Kanuverband (OKV). Corinna Kuhnle, im Semifinale auf Platz drei gelegen, unterlief bereits bei Tor drei ein schwerer Fehler, der ihr 50 Strafsekunden einbrachte. Die Niederösterreicherin klassierte sich mit +57,17 Sekunden Rückstand auf die im Finale sensationell fahrende Australierin Jessica Fox auf Rang neun. Silber ging mit +4.62 Sekunden Rückstand an Jana Dukatova (SVK). Die Bronzemedaille holte sich die amtierende Gesamtweltcupsiegerin Ricarda Funk (GER).

Formel 1: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton nimmt den Grand Prix von Malaysia in Sepang (Sonntag, 9.00 Uhr, live in ORF eins) von der Pole-Position in Angriff. Der WM-Leader war im Qualifying 45 Tausendstelsekunden schneller als Kimi Räikkönen im Ferrari. Dessen Teamkollege Sebastian Vettel, mit 28 Punkten erster Verfolger Hamiltons, steht wegen eines verpatzten Motorwechsels nur am letzten Startplatz. Zufriedenstellend verlief das Qualifying für Red Bull Racing: Max Verstappen wurde Dritter, Daniel Ricciardo Vierter.

Volleyball: Die Niederlande und Serbien bestreiten am Sonntag das Finale der CEV Volleyball European Championship der Damen in Baku (AZE). Sport1 überträgt ab 17.00 Uhr live. Ganze Meldung

Volleyball: Im Austrian Volley Cup gingen am Samstag bei Damen und Herren Spiele der 2. Runde in Szene. Die Ergebnisse gibt es hier

Handball: Mit drei Niederlagen waren die Damen des ATV Trofaiach in die WHA-Saison gestartet, im vierten Spiel durften sie über den ersten Sieg jubeln. Die Steirerinnen gewannen am Samstag das Duell zweier punkteloser Teams gegen die Union APG Korneuburg 29:23 (14:11). Herausragende Spielerin war Katja Bolcar mit 10 Toren. Ganze Meldung

Judo: Michaela Polleres (JC Wimpassing) hat am Samstag beim Grand Prix in Zagreb ihren ersten World-Tour-Podestplatz bejubeln dürfen. Die frischgebackene U21-Vize-Europameisterin belegte in der kroatischen Hauptstadt in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm Rang drei.

Motorsport: Bei der Premiere der „E-Mobility Play Days“ auf dem Red Bull Ring – dem ersten Event seiner Art und zugleich umfangreichsten Branchen-Treffen Österreichs – ließen sich am 29. und 30. September insgesamt 31.000 Besucher von über 30 Partner-Unternehmen und über 100 Ausstellern elektrisieren. Zwei Tage lang nutzten sie das Angebot, von morgens bis abends E-Autos Probe zu fahren. In Summe wurden 2.300 Fahrten abgewickelt! Dass die Zukunft der Fortbewegung nicht bei elektrisch betriebenen Pkw endet und welche Möglichkeiten innovative Entwicklungen bereits bieten, war vor allem bei Experten Talks im voestalpine wing mit internationalen Koryphäen der E-Branche Thema. Faszinierende Prototypen im Fahrerlager und in den Boxen des Red Bull Ring sowie rasante E-Sportwagen in Action erlebten die Besucher auf dem Südkurs. Highlight auf der Strecke war die Formel-E-Premiere der Alpenrepublik mit mehreren Showruns des amtierenden Weltmeisterteams ABT Schaeffler Audi Sport.

Basketball: Die Klosterneuburg Dukes – einer von drei Vertretern der ADMIRAL Basketball Bundesliga im Helios Alpe Adria Cup – scheitern zum Auftakt in Gruppe C bei KK Osijek (CRO). Die Niederösterreicher müssen sich in ihrem ersten offiziellen Spiel dieser Saison mit 82:85 geschlagen geben. Die Kroaten feiern damit ihren bereits zweiten AAC-Sieg im zweiten Spiel – und sind Tabellenführer in Pool C. Klosterneuburg bestreitet sein nächstes Gruppenspiel am 18. Oktober daheim gegen KK Sencur GGD aus Slowenien.

Formel 1: Ergebnisse, WM-Stand, Kalender

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

Erste Bank Eishockey-Liga: Spielplan, Ergebnisse

[PM/RED/ÖHB/ÖVV]

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL