Erster Heimauftritt der Wörther-See-Löwen, Aich/Dob empfängt Verfolger Graz

AVL Women: Graz fordert Sokol/Post, Hartberg Linz-Steg
© SK Posojilnica Aich/Dob
© SK Posojilnica Aich/Dob

Der VBK Klagenfurt genießt am Samstag in seinem dritten DenizBank AG Volley League-Saisonspiel erstmals Heimvorteil. Die Wörther-See-Löwen empfangen die Union Raiffeisen Waldviertel und wollen die ersten Punkte einfahren. Spitzenreiter SK Posojilnica Aich/Dob bittet den UVC Holding Graz in die JUFA-Arena. Am Sonntag hofft der UVC Weberzeile Ried im Innkreis, beim SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys erstmals anschreiben zu können. Ganze Meldung

Nach zwei Runden stehen Titelverteidiger SG VB NÖ Sokol/Post und ASKÖ Linz/Steg mit dem Punktemaximum an der Spitze der Austrian Volley League Women. Während die Stahlstädterinnen am Samstag beim Tabellenletzten TSV Sparkasse Hartberg gastieren, wird der Serienmeister vom UVC Holding Graz gefordert. Auch die SG Kelag Klagenfurt hält bei zwei Siegen, im Heimspiel gegen den VC Tirol soll der dritte Streich gelingen. Im Duell der SG Prinz Brunnenbau Volleys Perg/Schwertberg mit der PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg treffen zwei Teams aufeinander, die bisher drei Punkte verbuchen konnten. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL