Elf Österreicher schaffen Bergisel-Qualifikation

Stefan Kraft auf Platz fünf
Stefan Kraft 2017 © JumpandReach
Stefan Kraft 2017 © JumpandReach
Den ÖSV-Adlern ist bei der Qualifikation für das traditionsreiche Bergiselspringen in Innsbruck (AUT) ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Nach den durchwachsenen Ergebnissen der ersten beiden Stationen der Vierschanzentournee ist Österreich diesmal mit gleich elf Springern im Hauptbewerb vertreten.
Mit Ulrich Wohlgenannt, Clemens Leitner, Florian Altenburger, Thomas Lackner und Markus Schiffner gelang fast allen Athleten der Nationalen Gruppe die Qualifikation für den Heimbewerb. Einzig Manuel Poppinger verpasste diese knapp.
Bester Österreicher war einmal mehr Stefan Kraft, der mit einem fünften Platz und einem Sprung auf 127 Meter nach seinem verpatzten Sprung in Garmisch-Partenkirchen wieder Selbstvertrauen tanken konnte. Auch Michael Hayböck, Gregor Schlierenzauer, Manuel Fettner, Daniel Huber und Clemens Aigner zogen souverän in den Hauptbewerb ein.
Der Qualifikationssieg ging bei turbulenten Wetterverhältnissen an den Japaner Junshiro Kobayashi vor den beiden Tournee-Leadern Kamil Stoch (POL) und Richard Freitag (GER).
(PM/RED)
Kategorien
Presseinfo und PR

ÄHNLICHE ARTIKEL