Bullen reicht gegen Rapid ein Punkt

33. Tipico Bundesliga-Runde
Christian Schwegler Red Bull Salzburg 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner
Christian Schwegler Red Bull Salzburg 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner

Der FC Red Bull Salzburg geht mit der Mission „Titelverteidigung“ in die 33. Tipico Bundesliga-Runde: Bei einem Punktgewinn gegen den SK Rapid können Walke, Ulmer & Co. am Samstag endgültig den vierten Bundesliga-Meistertitel in Serie nach Salzburg holen. Das Spiel in der Red Bull Arena beginnt um 16 Uhr.

Salzburg ist seit sechs Duellen gegen Rapid Wien ungeschlagen. Außerdem erzielten die Roten Bullen in den letzten acht Spielen gegen die Wiener stets mindestens einen Treffer. Die Salzburger sind in diesem Kalenderjahr das punktbeste Team (29), Rapid hat die wenigsten Punkte (10) erringen können.

„Ich erwarte Rapid als einen schwierigen Gegner, denn sie haben das letzte Spiel mit 4:0 gewonnen. Sie wollen sich natürlich auch so weit wie möglich vom Abstiegsplatz entfernen, und daher werden sie sicher alles geben.
Ich denke aber nicht, dass man die Partie und das Cupfinale am 1. Juni  miteinander vergleichen kann. Denn beim Cup-Finale wird ein komplett anderer Emotionszustand herrschen. Dieses Spiel ist die einzige Möglichkeit für ein Europa League-Ticket für Rapid. Sie werden zum einen sehr motiviert sein, zum anderen werden sie auch sehr viel Druck haben“, so Bullen-Coach Oscar Garcia.

Tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

[PM/RED]

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL