0:2 daheim gegen St. Pölten: Djuricin nicht mehr Rapid-Trainer

Drei Auswärtssiege in drei Spielen am Samstag
SK Rapid 2017 © GEPA pictures/ Wien Energie
SK Rapid 2017 © GEPA pictures/ Wien Energie

Ausschließlich Auswärtssiege gab es am Samstag in der tipico-Bundesliga. Das krisengeschüttelte Altach feierte gegen die Admira beim 4:2 seinen ersten Saisonsieg, Red Bull Salzburg schlug den WAC mit 4:1 (=neuer Liga-Startrekord) und St. Pölten setzte sich im Allianz-Stadion gegen Rapid mit 2:0  durch, womit Goran Djuricins Trainertage in Hütteldorf gezählt waren. Schon in der Anfangsphase verweigerten die Rapid-Fans der Mannschaft die Unterstützung und schwiegen einen Viertelstunde lang. Kommt jetzt ausgerechnet St. Pölten-Trainer Didi Kühbauer?

Rapid-Präsident Michael Krammer in Radio Wien: „Wir sind mit dem Trainer gemeinsam zum Entschluss gekommen, dass es keine Sinn macht, so weiterzumachen. Das nächste Training werden die Co-Trainer leiten. Der Druck, der sich aufgebaut hat, ist zu groß geworden. So ungerecht das auch ist, muss in so einer Situation der Trainer gehen.“

Fredy Bickel (Geschäftsführer Sport SK Rapid Wien) zu Sky: „Wir haben klar gesagt, dass wir beobachten, wie die Mannschaft reagiert und wie es ihr geht. Schon am Mittwoch waren Anzeichen zu sehen, dass sie wollten, aber sich schwergetan haben, den Druck abzulegen. Heute war es das Gleiche. Ich habe auf einen Befreiungsschlag gehofft, aber das ist nicht gelungen. Jeder hat heute gesehen, wie schwer sich die Mannschaft mit gesagtem Druck tut. Wir sind unmittelbar nach Schlusspfiff zusammengesessen und zu dem Entschluss gekommen, uns nicht länger zu quälen und Gogo freizustellen. Er meinte, er sehe es auch so. Wir müssen uns alle zusammen hinterfragen. Wir hatten gute Vorbereitungsspiele, das hat die Erwartungshaltung geschürt, dann kamen diverse Verletzungen. Wir wollten in die Gruppenphase der Europa League kommen und haben in der Meisterschaft den einen oder anderen Spieler geschont. Wenn die Resultate nicht kommen, wird das Ganze irgendwann nicht mehr ertragbar.“ Und über die Trainernachfolge: „Montag ist Präsidiumssitzung, vor Dienstag wird nichts Weiteres bekannt werden. Ich habe niemanden kontaktiert und werde keine Namen nennen.“

tipico Bundesliga: Spielplan, Tabelle

(PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL