Stockerau fehlt noch ein Sieg zum Finaleinzug

WHA
weiß

Tabellenführer und Serienmeister Hypo NÖ hat sein WHA-Finalticket längst in der Tasche, der UHC Müllner Bau Stockerau seines zum Greifen nahe. In der drittletzten Runde des Grunddurchgangs feierten die Cupsiegerinnen einen 29:20 (16:8)-Heimsieg über Schlusslicht Union APG Korneuburg und liegen damit weiterhin drei Punkte vor den MGA Fivers. „Im Prinzip eine klare Sache“, berichtete Stockeraus Sportlicher Leiter Wolfgang Kaindl. Die MGA Fivers, Vizemeisterinnen 2017, behielten im Duell mit dem SSV Dornbirn Schoren 36:28 (18:12) die Oberhand. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL