Messis Seele und Islands Herz

EINWURF von Wolfgang Wiederstein

Er ist einer der Superstars dieser Weltmeisterschaft, er hat auf Klubebene alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, nur mit der Nationalmannschaft wollte es noch nicht nach Wunsch laufen. Lionel Messi konnte Argentinien gegen Island nicht zum Sieg führen, er ging als Torschütze leer aus, vergab sogar einen Elfmeter. Das zeigt die menschliche Seite des Ausnahmekönners, der mit Portugals Superstar Cristiano Ronaldo nicht vergleichbar ist. Ronaldo gleicht eher einer Maschine, einer Torfabrik, Messi ist offenbar sensibler.

Beachtenswert bleiben die Isländer, mit denen die Österreicher auch schon ihre Erfahrungen gemacht haben. Gruppensieger in der Qualifikation, unbezwingbar gegen Argentinien. Die lauen „Huh“-Rufe werden auch in Russland noch öfters zu hören sein. Gegen Island spielen zu müssen, das ist keine Wohltat und auch kein Honigschlecken.

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL