[kom:pakt] Gut gewinnt Weltcup-Abfahrt vor Hütter

Hayböck feiert in Lahti 2. Weltcupsieg
Lara Gut 2015 © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Hans Osterauer
Lara Gut 2015 © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Hans Osterauer

Ski: Lara Gut hat die Abfahrt in La Thuile gewonnen. Die Schweizerin liegt nun auch  im Gesamtweltcup voran. Hinter der 24-Jährigen belegte die Steirerin Cornelia Hütter Platz zwei und die Italienerin Nadia Fanchini Platz drei. US-Star Lindsey Vonn kam zu Sturz und konnte somit den Gewinn der kleinen Kristallkugel noch nicht fixieren. Im Gesamtweltcup hat sie jetzt 13 Zähler Rückstand auf Gut. Ergebnis

Skispringen: Michael Hayböck feierte in Lahti seinen zweiten Weltcupsieg. Der ÖSV-Adler setzte sich am Freitag vor Daniel Andre Tande (NOR) und Severin Freund (GER) durch. Saisondominator Peter Prevc (SLO) musste sich diesmal mit Platz fünf zufrieden geben. Audiointerview mit Michael Hayböck und Ergebnis

Ski: Die Herren-Kombination in Chamonix sicherte sich Kitzbühel-Kombi-Sieger Alexis Pinturault (FRA) vor Dominik Paris (ITA) und Thomas Mermillod Blondin (FRA). Die Österreicher? Nicht unter den Top10. Bester ÖSV-Läufer wurde  Romed Baumann mit 2,85 Sekunden Rückstand als 15. Pinturault hat mit diesem Sieg die Kombi-Kristallkugel gewonnen. Ergebnis

Handball: Rekordmeister Bregenz Handball fügte dem ersatzgeschwächten Tabellenführer HC Fivers WAT Margareten in der dritten Runde des Oberen HLA-Playoffs die zweite Saison-Niederlage zu. Die Ländle-Sieben gewann das LAOLA1.TV-Livespiel am Freitag mit 32:30 (15:16). Schon das erste Saisonduell in der Handballarena Rieden-Vorkloster war an Bregenz gegangen. Ganze Meldung

Volleyball: Der Grunddurchgang der AVL Men biegt auf die Zielgerade ein. Der SG VCA Amstetten NÖ eröffnete am Freitag mit einem 3:0 (25:19, 25:16, 25:19)-Heimsieg über Aufsteiger SG Union Raiffeisen Bisamberg/hotVolleys die vorletzte Runde. Der Cupsieger verbesserte sich dank des achten Saisonerfolgs zumindest bis Samstag auf Platz fünf, überholte die SU Supervolley OÖ. Ganze Meldung

Skeleton: Nach zwei WM-Läufen auf der Olympiabahn in Igls liegt die Tirolerin Janine Flock mit 0,16 Sekunden Rückstand hinter der Deutschen Tina Hermann auf Rang zwei. „Ich bin zufrieden, es waren zwei solide Läufe. Mein Ziel für Samstag ist es, wieder eine gute Performance zu zeigen und wenn diese am Ende mit einer WM-Medaille belohnt wird, ist das mega. Es ist angerichtet, aber gegessen wird erst nach dem Rennen“, sagt die zweifache Europameisterin.

Nordische Kombination: Im ersten Bewerb von Lahti kombinierte sich Bernhard Gruber als bester Österreicher auf den siebten Platz. Mit der zwölften Laufzeit machte er im Langlaufrennen noch 3 Plätze gut und kam mit einem Rückstand von 39,5 Sekunden ins Ziel. Der Sieger des heutigen Tages heißt bereits zum siebten Mal diese Saison Eric Frenzel, wobei ihm heute ein Fehler von Jarl Magnus Riiber (NOR) in die Karten spielte. Sprungsieger Riiber setzte sich im Finish gegen Frenzel und Watabe ab und war am besten Weg, den Bewerb klar für sich zu entscheiden. In der letzten Kurve lief er allerdings nicht Richtung Ziel, sondern bog wieder zum Stadiondurchlauf ab. Er bemerkte zwar sein Missgeschick und lief zurück zum Zieleinlauf, wurde aber aufgrund des Verlassens der Strecke disqualifiziert. Ergebnis

Snowboard: Der Kärntner Hanno Douschan kam am Freitag im Training für den Snowboardcross-Weltcup in Sunny Valley (RUS) schwer zu Sturz und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung zu. Der Verdacht einer Verletzung des zweiten Halswirbels bestätigte sich nach einer eingehenden Untersuchung im Krankenhaus in Tscheljabinsk zum Glück nicht. „Wir sind alle sehr erleichtert, dass Hanno keine Verletzung an der Wirbelsäule erlitten hat. Er fühlt sich den Umständen entsprechend gut und wird – sobald es sein körperlicher Zustand zulässt – die Heimreise antreten“, so ÖSV-SBX-Cheftrainer Tom Greil.

Skispringen Damen: Nach einer kurzen Unterbrechung in Ljubno, war Sara Takanashi bei der WM-Generalprobe im finnischen Lahti erneut das Maß aller Dinge. Die Japanerin gewann vor Maja Vitc (SLO) und ihrer Teamkollegin Yuki Ito. Daniela Iraschko-Stolz landete 0,6 Punkte hinter dem Podium auf Platz vier. Gefolgt von Jacqueline Seifriedsberger als Fünft. Chiara Hölzl wurde Siebente. Der Damen-Weltcup wird in einer Woche mit zwei Springen in Almaty fortgesetzt.

Turnen: Die Wettkampsaison begann für Österreichs Kunstturn-Olympiakandidatinnen vielversprechend: Beim ersten Weltcup der Saison in Baku (Aserbaidschan) sicherten sich Lisa Ecker und Elisa Hämmerle Gerätefinal-Qualifikationen. Am Freitag standen die ersten beiden der vier Qualifikationen am Programm. Als Vierte (Ecker) und Fünfte (Hämmerle) im Sprungbewerb schafften beide Österreicherinnen sicher den Einzug in den Medaillenkampf. Am Stufenbarren glänzte Ecker ebenfalls als Vierte, Hämmerle hingegen patzte etwas und verfehlte als 13. den Top8-Finaleinzug. Am Samstag folgen die Qualifikationen am Schwebebalken und am Boden, am Sonntag die Entscheidungen. Mehr

Der Donnerstag [kom:pakt]

UEFA Champions League

UEFA Europa League

Fußball-Ligen: Österreich, Deutschland, England, Spanien, Italien

Snowboard-Weltcup, Stand

Skispringen, Weltcup, Stand

Biathlon-Weltcup, Termine und Wertungen

Nordische Kombination, Weltcup

Basketball-Bundesliga, Ergebnisse

Eishockey-Tabelle, Ergebnisse

Ski-Preisgeldrangliste: Damen, Herren

Ski-Weltcup-Kalender Damen und Herren

Ski-Weltcup-Wertungen

[ÖVV/ÖHB/HAC/CHS/PM/RED/ÖFT]

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL