[kom:pakt] Shiffrin-Comeback vielleicht bereits im Februar

Rad-Weltmeisterschaft 2018 findet in Tirol statt
Mikaela Shiffrin © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram
Mikaela Shiffrin © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram

Ski alpin: Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin bekommt nach einem ersten, schmerzfreien Schneekontakt am Mittwoch für zehn Tage Besuch von ihrem Atomic-Servicemann Kim Erlandsson. Danach wird entschieden, wann die 20-jährige US-Amerikanerin, die sich vor rund zwei Monaten einen Seitenbandriss und eine Knochenprellung im Knie zuzuog, in den Weltcupzirkus zurückkehren kann. Zur Debatte stehen Jasna Anfang März, Soldeu, ja selbst Stockholm (City Event am 23. Februar). Atomic-Race Director Christian Höflehner: „Sobald Mikaela vollkommen fit ist, wird sie einsteigen, auf keinen Verletztenstatus oder irgendeine Taktik Rücksicht nehmen. Sie ist ein Rennpferd, das sich nicht zurückhalten lässt, hält es zuhause ja jetzt schon kaum noch aus.“

Fußball: Noch-Bayern-Coach Pep Guardiola wird ab der kommenden Saison wie erwartet Manchester City trainieren. Der Spanier erhält bei den Citizens einen Dreijahresvertrag.

Radsport: Tirol wird 2018 die UCI Rad-Weltmeisterschaften austragen. Das wurde am Montag vom Weltradsportverband UCI offiziell bekannt gegeben. Damit finden im September in zwei Jahren zwölf Rennen verteilt auf das Landesgebiet statt. Hundertausende Fans werden in Tirol erwartet. Nach Villach/Faaker See 1987 und Salzburg 2006 werden zum dritten Mal Rad-Weltmeisterschaften auf österreichischem Boden ausgetragen.

Snowboardcross: Um einen Wimpernschlag ist Alessandro Hämmerle bei den X-Games in Aspen an einer Medaille vorbeigerast. Der Vorarlberger kämpfte im 6er-Finale verbissen um einen Podestplatz, musste am Ende jedoch hinter den beiden Australiern Jarryd Hughes und Alex Pullin sowie dem Deutschen Konstantin Schad mit Rang vier vorlieb nehmen. Auf Schad fehlten dem Sieger des Weltcup-Rennens im vergangenen Dezember im Montafon gerade einmal drei Tausendstel!

Handball: Serienmeister ALPLA HC Hard plant weiterhin mit Eigenbauspieler Lukas Herburger. Der 21-jährige Kreisläufer und Sportlicher Leiter Thomas Huemer einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis Sommer 2018.

Fußball: Olympiakos Piräus’ Rückennummer 24 Anastasios Avlonitis wechselt leihweise zu Sturm Graz. Der Grieche ist bereits zur Mannschaft gestoßen und wird ab sofort mit den Schwarz-Weißen trainieren. „Nachdem uns Michael Madl verlassen hat, mussten wir reagieren um diese Position nach zu besetzen. Anastasios wird unsere Abwehr vorerst bis Sommer verstärken“, so General Manager Gerhard Goldbrich über die Neuverpflichtung.

Der Sonntag [kom:pakt]

Fußball-Ligen: Österreich, Deutschland, England, Spanien, Italien

Snowboard-Weltcup, Stand

Skispringen, Weltcup, Stand

Biathlon-Weltcup, Termine und Wertungen

Nordische Kombination, Weltcup

Basketball-Bundesliga, Ergebnisse

Eishockey-Tabelle, Ergebnisse

Ski-Preisgeldrangliste: Damen, Herren

Ski-Weltcup-Kalender Damen und Herren

Ski-Weltcup-Wertungen

[PM/RED/HAC/CHS]

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL