[kom:pakt] Ofner sensationell im Kitzbühel-Halbfinale

ÖFB-Damen verpassen EM-Finale
Sebastian Ofner beim Generali Open Kitzbühel 2017 © GEPA pictures/ Generali Open
Sebastian Ofner beim Generali Open Kitzbühel 2017 © GEPA pictures/ Generali Open

Tennis: Sebastian Ofner steht beim Generali Open Kitzbühel sensationell im Halbfinale. Der 21-jährige Steirer bezwang Renzo Olivo aus Argentinien mit 6:3, 1:6, 6:3. Kitzbühel ist für Ofner, der vor wenigen Wochen in Wimbledon als Qualifikant die dritte Runde erreicht hatte, das erste Antreten im Hauptbewerb eines ATP-Turniers. Ofner trifft am Freitag auf den Portugiesen Joao Sousa, der Gerald Melzer mit 2:6, 6:1 und 6:3 besiegen konnte. Das zweite Semifinale bestreiten Philipp Kohlschreiber und Fabio Fognini.

Fußball: Österreichs Nationalmannschaft der Frauen hat den Einzug ins EM-Finale knapp verpasst. Das Team von Trainer Dominik Thalhammer musste sich am Donnerstag in Breda Dänemark nach 120 torlosen Minuten im Elfmeterschießen geschlagen geben. Anders als noch im Viertelfinalduell mit Spanien konnten die ÖFB-Damen vom Punkt nicht verwandeln. Sarah Puntigam vergab in der 13. Minute bereits einen Strafstoß. Im Elfmeterschießen scheiterten dann auch Laura Feiersinger, Viktoria Pinther und Verena Aschauer. Für Dänemark trafen hingegen Nadia Nadim, Sofie Pedersen und Simone Sørensen.

Fußball: Der SK Sturm ist in der dritten Runde der Europa League-Qualifikation an Fenerbahce Istanbul gescheitert. Nach dem 2:1 in Graz reichte den Türken in ihrem Heimstadion ein 1:1. Die Tore erzielten Nabil Dirar (32.) und Philipp Huspek (66.).  Der SCR Altach ist hingegen weiter, gewann nach dem 1:1 beim KAA Gent das Rückspiel in Innsbruck 3:1. Tore: Ngamaleu (11.), Nutz (76.) und Dobras (88.) bzw. Milicevic (44./Elfmeter).

Tennis: Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek kann für das Duell mit Rumänien (15. bis 17. September in Wels) aus dem Vollen schöpfen. Ihm steht das Quintett Dominic Thiem, Gerald und Jürgen Melzer, Sebastian Ofner und Oliver Marach zur Verfügung.

Tennis: Bei den Citi Open in Washington, D.C. trifft Dominic Thiem auf den Südafrikaner Kevin Anderson. Sky Sport 1 HD zeigt das Match nicht vor 23 Uhr live und exklusiv.

Fußball: 10.000 Fans haben sich bisher ein Abo für die beiden finalen Heimspiele in der Qualifikation zur FIFA Fußball WM 2018 gesichert. Bis einschließlich Sonntag, 6. August, haben Fans noch die Möglichkeit ein, im Vergleich zu den Einzeltickets, kostengünstigeres ABO für das Duell mit Georgien (5.9.) und das Länderspiel gegen Serbien (6.10.) in Wien zu erwerben. Tickets sind in allen Kategorien erhältlich. Die Abopreise liegen zwischen € 16,00 und € 106,00. Am Dienstag, 8. August, startet um 10.00 Uhr der Einzelkartenverkauf. Das günstigste Ticket kostet € 10,00. Erhältlich sind sowohl die ABOs als auch die Einzeltickets im ÖFB Online Ticket Shop, www.meinteam.at bzw. über die ÖFB Ticket Hotline (01) 96096 555.

Fußball: Mit Valentino Lazaro wechselt ein weiterer Spieler vom FC Red Bull Salzburg zu einem Spitzenklub in die Deutsche Bundesliga. Der 21-Jährige unterschreibt beim Europa League-Starter Hertha BSC einen Leihvertrag über eine Saison, der mit einer Kaufverpflichtung verknüpft ist.

Fußball: Atlético de Madrid setzte sich im Finale des diesjährigen Audi Cup in der Allianz Arena mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen Liverpool FC durch. Im Spiel um den dritten Platz gewann SSC Napoli gegen FC Bayern München 2:0.

Ski alpin: Fast exakt sieben Monate nach ihrem Trainingssturz am 4. Jänner in Saalbach, bei dem sich Cornelia Hütter einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie, sowie einen Riss des Innen- und Außenmeniskus zuzog, stand die Steirerin am Donnerstag am Stilfser Joch wieder erstmals auf Skiern. Rund zehn freie Fahrten absolvierte Hütter: „Das Gefühl war gleich von Anfang an wieder da. Ich bin nur ein paar Schwünge gerutscht und dann war alles wieder, als ob nichts gewesen wäre. Vor allem mit den neuen Skiern war´s wirklich cool!“ Während der nächsten drei Wochen plant Hütter regelmäßige Skitrainingseinheiten. Ende August übersiedeln die Speed-Damen zum vierwöchigen Schneetraining nach La Parva (Chile).

Radsport: Am zweiten Tag der Rad-Europameisterschaften in Herning, Dänemark, zeigten die ÖRV-AthletInnen mit ausgezeichneten Ergebnissen in den Zeitfahrbewerben auf: Alle Athleten schafften den Sprung in die Top-Ten! Martina Ritter wurde Fünfte, die U23-Fahrer Patrick Gamper und Markus Freiberger belegten die Plätze sechs und sieben. Und zum Abschluss verpasste Matthias Brändle bei den Profis eine Medaille nur um Sekunden und wurde Vierter.

Der Dienstag [kom:pakt]

Formel 1: Ergebnisse, WM-Stand, Kalender

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

[PM/RED]

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL