„Abhaken und auf ins nächste Spiel!“

ÖVV-Teamchef nach der 2:3-Niederlage in Tirana
ÖVV-Teamchef Michael Warm 2015 © CEV
ÖVV-Teamchef Michael Warm 2015 © CEV

Österreichs Volleyball-Herren mussten sich am Sonntag in ihrem zweiten EM-Qualifikationsspiel Gastgeber Albanien in Tirana 2:3 (29:27, 25:27, 13:25, 25:20, 8:15) geschlagen geben und halten damit bei vier Punkten. Am Mittwoch gastiert Rotweißrot zum Abschluss der Hinrunde bei Gruppenfavorit und Tabellenführer Portugal.

ÖVV-Teamchef Michael Warm: „Ich habe immer gesagt, dass das ein schwierige Gruppe ist. Noch dazu bis dato ohne (den verletzten, Anm.) Alex Berger… Aber wir sollten jetzt auch nicht alles zu schwarz sehen. Immerhin haben wir einen Punkt gemacht und halten nun bei vier Zählern. Okay, heute ist es leider nicht gut gelaufen, abhaken und auf ins nächste Spiel!“ Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL