WM-Quali: ÖVV-Team verpasst Platz zwei

Zum Abschluss Niederlage gegen Moldawien
© CEV
© CEV

Österreichs Volleyball-Nationalmannschaft der Männer konnte in ihrem fünften und letzten Spiel im Rahmen des WM-Qualifikationsturniers in Apeldoorn (NED) nicht punkten. Die Auswahl von ÖVV-Headcoach Michael Warm musste sich Moldawien 1:3 (25:22, 29:31, 22:25, 24:26) geschlagen geben. Nur mit einem Sieg hätten die Österreicher die Chance auf Platz zwei und den Aufstieg in die dritte Quali-Runde gewahrt. In den ersten vier Partien hatten Alex Berger und Co. phasenweise herausragend agiert und acht Punkte sammeln können. Gegen Moldawien scheiterte man aber an der Chancenverwertung. Denn im zweiten Satz vergaben die Österreicher vier Satzbälle und gaben im vierten Durchgang eine 24:22-Führung aus der Hand. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL