Ried zieht nach Fünfsatz-Drama mit Leader VCA gleich

6. Runde der DenizBank AG VL

Die SG UVC Weberzeile Ried/Innkreis hat am Nationalfeiertag im Schlager der 6. Runde der DenizBank AG VL den VCA Amstetten NÖ in einem Fünfsatz-Krimi nach 2:13 Stunden mit 3:2 (22:25, 25:23, 24:26, 25:18, 17:15) niedergerungen und mit dem Tabellenführer punktemäßig gleichziehen können (beide je 6 Spiele/13 Punkte).

Im dramatischen fünften Durchgang lagen die Gastgeber zunächst 3:0 in Führung, ehe Amstetten ausgleichen und nach knappem weiteren Spielverlauf 10:8 in Front gehen konnte. Die Gastgeber ließen aber nicht locker, glichen auf 10:10 aus und hatten nach einer 13:10 Führung beim Stand von 14:12 die ersten Matchbälle. Drei konnten die Niederösterreicher abwehren, beim vierten war dann bei 17:15 Schluss.

Bester Scorer der Rieder war Tomasz Rutecki (24), bester Scorer des VCA und damit des Spiels Eduard Romay Dammert (34). Mehr

im Auftrag des ÖVV

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL