Ried fordert URW, Graz gastiert in Amstetten

DenizBank AG Volley League am Wochenende
© Union Raiffeisen Waldviertel
© Union Raiffeisen Waldviertel

Die Verfolger von DenizBank AG Volley League-Tabellenführer SK Posojilnica Aich/Dob haben am Wochenende Gelegenheit, ihren Rückstand zu verkürzen. Denn die Bleiburger sind in der 7. Runde spielfrei. Die SG Union Raiffeisen Waldviertel geht als Favorit in das Heimspiel gegen den UVC Weberzeile Ried im Innkreis, der als einziges Team noch keinen Sieg einfahren konnte und punktelos am Tabellenende steht. Drei Punkte mehr als die Oberösterreicher hat der VBK Klagenfurt auf seinem Konto. Im Duell mit dem VBC TLC Weiz hoffen die Wörther-See-Löwen auf den zweiten Heimsieg. Im ersten Saisonduell setzten sich die Steirer in vier Sätzen durch. Auch das Aufeinandertreffen zwischen der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys und dem UVC Holding Graz findet in dieser Saison nicht zum ersten Mal statt. In der ersten Runde gewannen die Murstädter in ihrer Bluebox-Arena in drei Sätzen. Am Sonntag hat nun der ÖVV Cup-Sieger Heimvorteil. Ganze Meldung

Zwei absolute Schlager gehen in dieser Woche in der Austrian Volley League Women in Szene. Den Auftakt macht bereits am Freitag um 19.30 Uhr das Duell des ASKÖ Linz-Steg mit dem UVC Holding Graz. Das Topspiel der Woche steigt aber am Samstag in der Sporthalle Fünfhaus. Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post trifft auf Tabellenführer SG Kelag Klagenfurt. Ganze Meldung

[im Auftrg des ÖVV]

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL