Hypo NÖ gewinnt WHA-Schlager bei Stockerau

Deutlicher 41:24-Erfolg
FOTO © WHA
FOTO © WHA
Rekordmeister Hypo NÖ hat in der Sporthalle Alte Au den Schlager der 9. WHA-Runde gewonnen, Gastgeber UHC Müllner Bau Stockerau mit 41:24 (22:10) klar in die Schranken gewiesen. Hypo NÖ, das schon zuvor bei zwei Spielen weniger das beste Torverhältnis hatte, baute dieses damit von +64 auf +81 aus. In der Tabelle liegt die Torfabrik mit 12 Punkten aus sieben Spielen auf Platz drei. In Führung MGA Fivers (14/8) vor ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (14/9). Ganze Meldung
im Auftrag des ÖHB
Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL