Hard hat im 1. HLA-Finale die Fivers zu Gast

WHA-Finale: Hypo NÖ will Revanche für Cup-Pleite
© ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
© ALPLA HC Hard/Walter Zaponig

Mit einem 30:25-Heimsieg im entscheidenden dritten Spiel gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN folgte der ALPLA HC Hard am Sonntag dem HC FIVERS WAT Margareten in die Finalserie der Handball Liga Austria. Bereits 2013 und 2014 gab es dieses Duell zum Saisonabschluss. Beide Male sicherten sich die „Roten Teufel“ in drei Spielen den Titel. Über die volle Distanz könnte es auch diesmal wieder gehen, sind doch beide Teams extrem heimstark. Los geht’s am Donnerstag um 20:20 Uhr in Hard. LAOLA1.tv und ORF Sport+ übertragen live. Ganze Meldung

Die Spielerinnen von Hypo Niederösterreich haben den 41. Meistertitel in der Vereinsgeschichte im Visier. Am Donnerstag um 18 Uhr trifft das Team von Trainer Martin Matuschkowitz im ersten WHA-Finalspiel in der Sporthalle Margareten auf die MGA Fivers. Hypo NÖ gab im Grunddurchgang keinen Punkt ab, gewann also auch beide Ligaduelle mit den Finalgegnerinnen. Das dritte Aufeiandertreffen in dieser Saison konnten allerdings die MGA Fivers für sich entscheiden. Sie triumphierten sensationell im ÖHB Cup-Finale mit 18:17 (8:7) und bewiesen so, dass sie in der Lage sind, die Südstädterrinnen, wenn alles zusammenpasst, in die Knie zu zwingen. Dementsprechend fiebern beide Teams gleichermaßen dem Donnerstag entgegen. Das Rückspiel findet am 27. Mai um 18 Uhr in der Südstadt statt. Ganze Meldung

[ÖHB/PM/RED]

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL