Drei „HLA-Duelle“ im Cup-Achtelfinale

WESTWIEN fordert Hard, Steiermark-Derby in Leoben
Marko Tanaskovic 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
Marko Tanaskovic 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig

Am Dienstag wurden die Achtelfinalpaarungen im ÖHB-Cup der Männer ausgelost. In der Runde der besten 16 Teams kommt es zu drei Duellen zwischen HLA-Mannschaften. Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN empfängt Meister Alpla HC Hard. Trainer Markus Burger: „Westwien auswärts, das ist nicht gerade ein Traumlos.“

Bregenz Handball, Vizemeister und Cupfinalist 2015,  empfängt den HC LINZ AG und die Union JURI Leoben bittet die HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach zum Steiermark-Derby.

Eine interessante Aufgabe steht auch dem HC Fivers WAT Margareten bevor. Der amtierende Cup-Champion gastiert bei der HSG Holding Graz. Die Murstädter liegen in der HBA auf dem zweiten Platz und haben Aufstiegsambitionen. Seit sieben Ligaspielen ist man ungeschlagen. Noch imposanter ist allerdings die Serie der Fivers, die souverän dem Gewinn des HLA-Grunddurchgangs entgegensteuern.

Hier geht’s zur Meldung in voller Länge!

ÖHB-Cup der Männer, Achtelfinale
SG INSIGNIS Handball WESTWIEN – ALPLA HC HARD
Bregenz Handball – HC LINZ AG
Union JURI Leoben – HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach
HSG Holding Graz – HC Fivers WAT Margareten
UHC SISPO Gänserndorf – HBA Fivers WAT Margareten
UHC Erste Bank Hollabrunn – Moser Medical UHK Krems
Union Sparkasse Korneuburg – Sparkasse Schwaz Handball Tirol
HIB Handball Graz – schlafraum.at KÄRNTEN

[Im Auftrag des ÖHB]

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL