Doppler/Horst: Mit King of the Court ins Saisonfinale

Auf Platz 14 der Weltrangliste
Die Beachvolleyball-Asse Doppler/Horst, Silbermedaillengewinner bei der Heim-WM auf der Wiener Donauinsel, am Tag des Sports © ÖVV/Leo Hagen
Die Beachvolleyball-Asse Doppler/Horst, Silbermedaillengewinner bei der Heim-WM auf der Wiener Donauinsel, am Tag des Sports © ÖVV/Leo Hagen

Die FIVB World Tour Saison 2018 ist nach den Finals in Hamburg offiziell zu Ende gegangen, Österreichs Nummer 1 Team Doppler/Horst belegt in der Endrangliste den guten 14. Platz. Das Viertelfinale beim Vienna Major Anfang August auf der Wiener Donauinsel war sicherlich sportlich und emotional das Highlight der Saison.

Doppler/Horst haben nur die 4* und 5* (= Majors) Turniere gespielt und sich somit auf die höchste Spielklasse konzentriert. Einzige Ausnahme war das 1* Turnier in Baden, welches sie vor ihren Landsmännern Winter/Hörl gewinnen konnten. Bei den Österreichischen Meisterschaften in Litzlberg am Attersee krönte sich Clemens Doppler zum achten Mal zum nationalen Meister, der dritte gemeinsame mit Alexander Horst.

Coach Robert Nowotny: „Clemens und Alex haben heuer zwar kein Semifinale auf der World Tour erreicht, aber immerhin fünf Top-10 Plätze eingefahren und das Heim-Turnier in Baden gewonnen. Beim 4* Turnier in Xiamen war der Einzug unter die Top-4 zum Greifen nahe. In Summe war das eine durchschnittliche bis überdurchschnittlich gute Saison. Platz 14 in einer unbereinigten Weltrangliste ist ein richtig gutes Ergebnis.“ Ganze Meldung

(ÖVV/PM)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL