Austria bricht den Bann gegen Altach

2:0-Erfolg über Vorarlberger
Austria-Trainer Thorsten Fink © markusreitler.com
Austria-Trainer Thorsten Fink © markusreitler.com

Die Wiener Austria kann Altach doch noch besiegen! Nach über einem Jahr fuhren die Veilchen am Sonntag in der 10. tipico-Bundesliga-Runde wieder einen Sieg über die Ländle-Truppe ein, gewannen mit 2:0 (0:0). Abdullahi Ibrahim Alhassan (72., 3. Bundesliga-Spiel, 1. Tor) und Kevin Friesenbichler (87., Weitschuss) schossen die Tore.  Salzburg besiegte den WAC mit 2:1 und bleibt damit einen Zähler hinter Tabellenführer Sturm Graz.

Die Austria musste ohne den erkrankten Holzhauser auskommen. Für die Altacher war es die erste Niederlage nach sieben Pflichtspielen. Vor der Pause war die Partie wenig attraktiv, ließ Tempo nahezu völlig vermissen. Nach der Pause nahm die Austria das Zepter mehr und mehr in die Hand. Bei Altach wurde Philipp Netzer in der 82. Minute nach einem Kopfstoß gegen Monschein ausgeschlossen.

Austria-Trainer Thorsten Fink: „Wir haben in der 2. Halbzeit mehr Pressing gespielt. Das ist dann voll aufgegangen. Es geht darum, dass wir Spiele gewinnen. Wenn wir top spielen und wir verlieren die Spiele, dann schmeißen sie mich raus…“

Ergebnisse, Tabelle, Termine

 

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL