Amstetten gibt Rote Laterne ab und Hoffnung auf Rang 4 nicht auf

DenizBank AG VL
SG VCA Amstetten NÖ 2018 - FOTO © Peter Maurer
SG VCA Amstetten NÖ 2018 - FOTO © Peter Maurer

Cupsieger SG VCA Amstetten NÖ hat am Sonntag die Rote Laterne der DenizBank AG VL durch einen souveränen 3:0 (25:18, 25:19, 25:16)-Heimsieg über den VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt abgegeben und sie gleich an die Klagenfurter übergeben.

Die Niederösterreicher halten  nach dem 3. Sieg im 12. Spiel bei insgesamt 11 Punkten und sind nun Fünfte. Klagenfurt hat bislang 8 Zähler gesammelt. VCA-Trainer Micha Henschke erleichtert: „Zum Teil haben die Burschen heute an die guten Trainingsleistungen anschließen können. Zuletzt sind wir auch ein bisschen an uns selbst gescheitert. Das heutige Spiel war jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung.“ Amstetten hat das Ziel auf Rang vier noch nicht aufgegeben. Ganz im Gegenteil. Henschke: „Es ist machbar!“ Den begehrten Platz hat derzeit UVC Weberzeile Ried/Innkreis (18 Punkte) bei einem Spiel mehr als Amstetten inne. Man liegt also noch 7 Punkte zurück… Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL