Hypo Tirol VT siegt in Champions League

Souveräner 3:0-Heimsieg über Budva
© HYPO TIROL Volleyballteam
© HYPO TIROL Volleyballteam

Dem Hypo Tirol Volleyballteam gelang am Donnerstag in seinem dritten CEV DenizBank Champions League-Saisonspiel der erste Sieg. Österreichs Meister setzte sich in der Olympiahalle Innsbruck vor 1600 begeisterten Zuschauern gegen Rivijera Budva (MNE) souverän 3:0 (25:21, 25:19, 25:21) durch und wahrte so die Aufstiegschance.

„Es hat vielleicht einfacher ausgesehen, als es tatsächlich war. Es war ein Erfolg der ganzen Mannschaft. Wir haben einander gegenseitig geholfen und in den entscheidenden Phasen die Punkte gemacht. Wir können aber sicherlich noch besser Spielen“, resümierte Hypo Tirols Stefan Chrtiansky.

In der Tabelle führt Kazan mit dem Maximum von 9 Punkten vor Ankara (5) und Hypo Tirol VT (4). Ganze Meldung

2016 CEV DenizBank Volleyball Champions League
HYPO TIROL Volleyballteam vs. Rivijera BUDVA 3:0 (25:21, 25:19, 25:21)
Spieldauer: 82 Minuten
Topscorer: Teppan 17, Chrtiansky 14, Peda 10 bzw. Basic 9, Eminovic 8, Olefir 7

Tabelle nach 3 Spielen
Zenit KAZAN 9 Punkte
Halkbank ANKARA 5
Hypo Tirol INNSBRUCK 4
Budvanska Rivijera BUDVA 0

[ÖVV/HAC/PM/RED]

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL