5x Gold: Alex Benda dominiert Kunstturn-Staatsmeisterschaft

21-Jähriger gibt in Mattersburg den Ton an
Alexander Benda © ÖFT/Wolfgang Benedik
Alexander Benda © ÖFT/Wolfgang Benedik

Die Staatsmeisterschaft im Kunstturnen 2017 erlebte einen eindeutigen Dominator. Der erst 21-jährige Grazer gewann in Mattersburg nach dem Mehrkampf am Samstag auch vier der sechs Gerätefinali am Sonntag. „Ich habe jeden Bewerb gewonnen, in dem ich angetreten bin. Es ist mir alles aufgegangen, ich könnte nicht glücklicher sein“, jubelte der am Bundesstützpunkt Innsbruck trainierende Sportsoldat.

Neben Alexander Benda (Boden, Sprung, Barren, Reck) sicherten sich bei den Männern am Sonntag außerdem Vinzenz Höck (St, Ringe), Xheni Dyrmishi (W, zum dritten Mal in Folge am Pauschenpferd) und Johannes Mairoser (T, ex aequo am Barren) Statasmeisterschafts-Finalgoldmedaillen. Insgesamt gingen die 21 Männermedaillen dieser Staatsmeisterschaft an neun verschiedene Turner aus fünf Bundesländern.

Bei den Frauen gelang Mehrkampfsiegerin Marlies Männersdorfer (V) in den Finale nur eine zusätzliche Bronzemedaille. Christina Meixner (T) überraschte mit zwei Finalsiegen (Boden, erfolgreiche Titelverteidigung am Schwebebalken). Das anlaufende Comeback von Elisa Hämmerle (V), die sich 2016 bei der entscheidenden Olympiaqualifikation einen Achillessehnenriss zugezogen hatte, führte bereits zum Sieg am Stufenbarren, Jasmin Mader (T) gewann am Sprung. Die Medaillen gingen an acht unterschiedliche Turnerinnen.

Medaillenplatzierungen Gerätefinali Kunstturn-Staatsmeisterschaft Mattersburg 2017:

Elite Frauen:
·       Sprung: 1. Jasmin Mader (Innsbrucker Tv, 12.883), 2. Jaqueline Kotrnetz (Sportunion Böheimkirchen, 12.517), 3. Beatrice Stritzl (Penzing-Hietzinger TV, 11.850).
·       Stufenbarren: 1. Elisa Hämmerle (TS Jahn Lustenau, 11.867), 2. Jasmin Mader (11.833), 3. Marlies Männersdorfer (TS Jahn Lustenau, 11.033).
·       Schwebebalken: 1. Christina Meixner (DSG Buch, 11.900), 2. Jasmin Mader (11.867), 3. Tamara Stadelmann (TS Jahn Lustenau, 11.400).
·       Boden: 1. Christina Meixner (12.300), 2. Jasmin Mader (11.633), 2. Bianca Frysak (ÖTB Langenzersdorf) und ex aequo Tamara Stadelmann (12.300).

Elite Männer:
·       Boden: 1. Alexander Benda (Allg. TV Graz, 13.650), 2. Johannes Mairoser (Innsbrucker TV, 13.350), 2. Ricardo Rudy (Welser TV, 13.150).
·       Pauschenpferd: 1. Xheni Dyrmishi (Sportunion Mariahilf, 13.700), 2. Ricardo Rudy (12.500), 3. Daniel Kopeinik (ATV Wattens, 11.550).
·       Ringe: 1. Vinzenz Höck (Allg. TV Graz, 14.050), 2. Manuel Arnold (Innsbrucker TV, 12.250), 3. Roman Oberhauser (TS Egg, 12.150).
·       Sprung: 1. Alexander Benda (13.283), 2. Johannes Mairoser (12.717), 3. Roman Oberhauser (12.617).
·       Barren: 1. Alexander Benda und ex aequo Johannes Mairoser (13.100), 3. Manuel Arnold (12.550).
·       Reck: 1. Alexander Benda (12.850), 2. Johannes Mairoser (12.700), 3. Matthias Schwab (12.450).

Juniorinnen:
·       Sprung: 1. Ronja Reuß (Innsbrucker TV, 12.787), 2. Ceren Kaya (TS Hohenems, 12.083), 3. Jana Bohle (TS Hohenems, 11.883).
·       Stufenbarren: 1. Ronja Reuß (9.967), 2. Alissa Mörz (ASKÖ Mattersburg, 9.600), 3. Ceren Kaya (9.500).
·       Schwebebalken: 1. Lorena Böhmberger (ASKÖ Kleinmünchen, 11.500), 2. Ronja Reuß (11.400), 3. Alissa Mörz (11.067)
·       Boden: 1. Ceren Kaya (12.067), 2. Ronja Reuß (11.400), 3. Alissa Mörz (11.267).

Junioren:
·       Boden: 1. Daniel Zander (Innsbrucker TV, 12.600), 2. Florian Schmidle (TS Satteins, 12.350), 3. Christian Izvernari (TGM Jahn Linz Lustenau, 12.300).
·       Pauschenpferd: 1. Daniel Zander (10.250), 2. Maximilian Chanterie (Allg. Turnverein Graz, 10.050), 3. Florian Schmidle (9.850).
·       Ringe: 1. Daniel Zander (12.350), 2. Maximilian Chanterie (10.850), 3. Elias Mayer (TS Satteins, 10.500).
·       Sprung: 1. Maximilian Fritz (Sportunion Linz Lustenau, 11.900), 2. Elias Mayer (11.650), 3. Daniel Zander (11.533).
·       Barren: 1. Daniel Zander (12.200), 2. Askhab Matiev (Innsbrucker TV, 12.000), 3. Maximilian Fritz (11.950).
·       Reck: 1. Daniel Zander und ex aequo Elias Mayer (11.000), 3. Yannick Lehner (Gymnastics Gänserndorf, 10.900).

(ÖFT)

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL