WHA: Trofaiach sichert sich Platz drei

Graz legt in HBA-Finalserie gegen St. Pölten vor
© ATV/Dörfler
© ATV/Dörfler

Die Damen des ATV TDE Group Trofaiach sicherten sich in der 22. und letzten Runde des WHA-Grunddurchgangs durch einen 28:25 (14:13)-Erfolg beim UHC Müllner Bau Stockerau Platz drei und somit die Bronze-Medaille. Die Niederösterreicherinnen hätten einen Sieg mit +2-Toren benötigt, um die Steierinnen noch abzufangen. Zum bereits dritten Mal in dieser Saison begegneten einander Serienmeister Hypo NÖ und Cupsieger MGA Fivers. Die Südstädterinnen feierten einen 31:25 (14:11)-Heimsieg und schlossen den Grunddurchgang ohne Punkteverlust ab. Bereits am Donnerstag treffen die beiden Teams im ersten WHA-Finale erneut aufeinander. Im Saisonvergleich führt Hypo NÖ mit 2:1-Siegen. Die MGA Fivers hatten das ÖHB-Cup-Finale sensationell für sich entscheiden können. Ganze Meldung

Die HSG Graz ist eindrucksvoll in die „Best-of-3“-Finalserie der Männer-Bundesliga um den Aufstieg in die Handball Liga Austria gestartet! In einer knallvollen Eggenberger ASKÖ-Halle setzten sich die Steirer am Samstag gegen die SU Falkensteiner Katschberg St.Pölten ganz klar mit 26:16 (16:9) durch und legten damit vor. Der Grazer Klub-Manager Michael Schweighofer: „Am Mittwoch wollen wir das Ganze beenden, erstmals nach 20 Jahren den Bundesliga-Titel holen und endlich aufsteigen. Obwohl der Druck jetzt bei St. Pölten liegt, wissen wir natürlich, dass das wieder ein anderes Spiel wird… Aber niemand hat sich den Aufstieg heuer so verdient wie wir!“ Anwurf zum zweiten Finalspiel am Mittwoch in St. Pölten ist 19 Uhr! Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖHB]

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL