WHA: Tabellenführer empfängt starken Aufsteiger

Drei Teams sind im WHA-Grunddurchgang noch ohne Punkteverlust. Die SG Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC, der ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt und die MGA Fivers starteten mit drei Siegen in...
FOTO © WHA
FOTO © WHA

Drei Teams sind im WHA-Grunddurchgang noch ohne Punkteverlust. Die SG Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC, der ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt und die MGA Fivers starteten mit drei Siegen in die Saison. Vor allem die Wienerinnen sorgten für Schlagzeilen, gewannen sie doch sowohl bei Rekordmeister Hypo NÖ als auch Titelverteidiger WAT Atzgersdorf mit einem Tor. Der dritte Erfolg gelang bei Challenge Cup-Teilnehmer HIB Handball Graz.

Dementsprechend sind die MGA-Damen am Samstag in ihrem ersten Heimspiel gegen den SSV Dornbirn Schoren auch zu favorisieren. Die Messestädterinnen mussten sich zum Auftakt dem starken Aufsteiger SC kelag Ferlach/Feldkirchen geschlagen geben, gewannen danach das Derby gegen den HC Sparkasse BW Feldkirch. Vor der Länderspielpause erwies sich Meister Atzgersdorf als zu hohe Hürde.Perchtoldsdorf/Vöslau führt die Tabelle dank des besten Torverhältnisses an.

Am Samstag kommt Ferlach/Feldkirchen mit WHA-Topscorerin Anna-Maria Kavalar in die Siegfried-Ludwig-Halle. Die Kärntnerinnen konnten bislang drei Punkte sammeln. Neben ihrem Auftakterfolg über Dornbirn, trennten am sich vom UHC Müllner Bau Stockerau unentschieden und musste sich mit nur einem Tor Wr. Neustadt beugen. Bislang konnten Kapitänin Kavalar und Co. immer auf Heimvorteil bauen, am Samstag ist der Aufsteiger erstmals im WHA-Auswärtseinsatz. In Perchtoldsdorf ist man nach drei Runden freilich hochzufrieden, siegte man doch in Graz, gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach und zuletzt – trotz großer personeller Sorgen – auch über den UHC Eggenburg. Ganze Meldung

im Auftrag des ÖHB

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL