Wer überwintert als „Winterkönig“?

Letzte Bundesliga-Runde des Jahres
© FC Red Bull Salzburg Picture Database/GEPA pictures Felix Roittner
© FC Red Bull Salzburg Picture Database/GEPA pictures Felix Roittner

Die 20. Runde der tipico Bundesliga beschließt das Jahr 2017 in der höchsten Spielklasse. Die große Frage ist dabei, ob Salzburg oder Sturm Graz die Herbstsaison als Winterkönig beenden wird, doch auch in anderen Tabellenregionen stehen spannende Positionskämpfe an. Alle Spiele live auf Sky.

Die Salzburger mussten die Tabellenführung nach dem Unentschieden gegen den WAC in der letzten Runde wieder abgeben und sind nun zum Rundenauftakt im Heimspiel gegen den LASK zum Siegen verpflichtet, wenn sie an Sturm vorbeiziehen wollen. Der LASK jedoch konnte bereits in Runde 2 einen Punkt aus der Mozartstadt mitnehmen und kann mit drei Punkten sogar noch auf den vierten Tabellenplatz springen.
Ab 18.00 Uhr folgt dann die Sky-Konferenz mit drei Spielen. Der SKN St. Pölten empfängt Rapid Wien. Die Wiener warten bereits seit vier Runden auf einen Sieg und haben daher den Anschluss an das Spitzenduo verloren. Nun gilt es, den dritten Platz abzusichern, während die Gastgeber von Trainer Oliver Lederer den zweiten Saisonsieg holen wollen, um sich auf die geplante Aufholjagd im Frühjahr einzustimmen.
In Mattersburg kommt es zum Duell der beiden Teams, die der SKN noch einholen will: Wolfsberg ist zu Gast beim SVM. Mit einem Heimerfolg können die Burgenländer den Abstand zum WAC auf fünf Punkte erhöhen. Hoffnung macht dabei auch die Kärntner Torflaute: in den letzten sieben Spielen konnten Bernd Gschweidl und Co. lediglich einen Treffer bejubeln.
Im dritten Spiel der Konferenz empfängt die Admira den SCR Altach. In der Südstadt blickt man auf einen erfolgreichen Herbst zurück, der nun mit einem Heimsieg auf Rang 4 beendet werden soll. Doch auch in Altach hat sich das Team nach dem Wechselbad der Gefühle in der Vorsaison stabilisiert und kann nach drei Siegen aus den letzten vier Spielen, darunter zwei Erfolge gegen die Wiener Teams, mit einem weiteren Dreier selbst noch auf den vierten Platz springen.
Das Fußballjahr in der tipico Bundesliga endet dann am Sonntag in der Bundeshauptstadt: Austria Wien empfängt Sturm Graz, live zu sehen ab 16.00 Uhr auf Sky Sport Austria HD. Für die weiterhin von Verletzungsproblemen gebeutelte Austria neigt sich eine ernüchternde Herbstsaison zu Ende: neben dem Aus in der Europa League und im Cup stürzten die Veilchen in der Liga auf Rang 7 ab. Ganz anders läuft die Saison bei Sturm: mit einem Auswärtssieg können die Grazer als Tabellenführer überwintern, ehe sich Franco Foda durch die Vordertür verabschiedet und sein Amt zugunsten des Teamchef-Postens niederlegt. Ergebnisse, Tabelle, Spielplan
(PM/RED)
Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL