Weltklasse StarterInnenfeld beim FIVB World Tour BADEN OPEN

FOTO © Florian Schrötter
FOTO © Florian Schrötter

Der Blick auf die Entry List beim FIVB World Tour BADEN OPEN presented by SPORT.LAND.NÖ zeigt: Bei den Herren wird die Titelverteidigung für Clemens Doppler/Alexander Horst eine Herausforderung. Bei den Damen sind laut Weltrangliste vier der fünf besten europäischen Beach-Duos am Start. Da Titelverteidigerin Katharina Schützenhöfer verletzungsbedingt pausieren muss, tritt Partnerin Lena Plesiutschnig mit Dorina Klinger an. Angeführt wird das StarterInnenfeld von Teams aus der Schweiz. Nina Betschart/Tanja Hüberli (aktuelle Nummer 8 der Welt, best-platziertes europäisches Duo) sind die Gold-Favoritinnen bei den Damen, bei den Herren sind es Adrian Heidrich/Mirco Gerson.

Die 24-jährige Betschart und ihre 28-jährige Partnerin Hüberli verbuchten bereits einige Erfolge: Silber bei der EM 2018, im Vorjahr: 4. Platz bei der WM in Hamburg, 4. Platz beim Major in Gstaad und 5. Platz beim Vienna Major. Die Schweizerinnen haben außerdem bereits 2016 beim CEV Satellite Gold in Baden gewonnen. Auf Platz 2 der Setzliste stehen Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré(SUI). Zweitere hat auch bereits Baden-Gold am Konto, 2012 beim CEV Masters. Auf 3 sind die starken Tschechinnen Barbora Hermannová/MarketaSlukova gesetzt. Die Österreicherinnen: Nadine/Teresa Strauss auf 9, Lena Plesiutschnig/DorinaKlinger auf 10. Die Wild Card ging an Franziska Friedl/Eva Pfeffer, gesetzt sind die beiden auf 11. Durch die Quali müssen Eva Freiberger/Viktoria Fink und Anja Dörfler/Julia Radl (QWC). https://www.volleyball.world/en/beachvolleyball/worldtour/2020/mbad2020/men/teamsinfo/maindraw

Der 26-jährige Heidrich und der 28-jährige Gerson sind amtierende Schweizer Meister. Sie holten im Vorjahr Gold beim 3*-Turnier in Qinzhouh (CHN) und wurden Fünfte beim Vienna Major. Ihnen folgen auf der Setzliste die Titelverteidiger aus Österreich, Clemens Doppler/AlexHorst, die erst Sonntagabend Silber beim 1*-World Tour-Turnier in Ljubljana gewonnen haben. Die beiden sind dreifache Baden-Sieger (2019, 2018, 2012), Vizeweltmeister 2017, um nur einige Erfolge zu nennen. Auf 3 sind MichalBryl/Mikolay Miszuk (POL) gesetzt. Die weiteren Österreicher: Die amtierenden Staatsmeister Robin Seidl/Philipp Waller auf 4, Alexander Huber/Christoph Dressler auf 5(Anm. gestern Bronze in Ljubljana), Moritz Pristauz, diesmal mit Laurenz Leitner (Anm. Martin Ermacora nimmt sich derzeit eine Auszeit) haben die Wild Card bekommen, gesetzt auf 7. Fix in der Quali (QWC) sind Tobias Winter/Julian Hörl. https://www.volleyball.world/en/beachvolleyball/worldtour/2020/mbad2020/men/teamsinfo/maindraw

PM/RED

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL