„Wallner hat die BSPA Wien modernisiert!“

Wechsel an der Spitze

„Er hat mir ein hochkompetentes Team übergeben! Dafür kann ich mich nur bedanken“, sagt Wolfgang Hartweger, der Hermann Wallner als (provisorischer) Schulleiter der Bundes-Sportakademie Wien nachfolgt und dieses Amt seit 1. November 2018 inne hat. Wallner war 28 Jahre an der Bundes-Sportakademie tätig, fungierte davon die letzten sieben Jahren als Direktor.

„In dieser Zeit“, erklärt Hartweger, „hat er die Bundes-Sportakademie Wien modernisiert. Nicht nur, dass wir nun zahlreiche neue Ausbildungen im Programm haben, hat er auch die Fortbdildungsakademie der BSPA Wien ins Leben gerufen. Dort können Studenten und Absolventen ihr Wissen bei Vorträgen von angesehenen Experten vertiefen, aber auch alle andere Sportinteressierten ihr Wissen erweitern. Gut ist, dass Hermann der Fortbildungsakademie als Geschäftsführer erhalten bleibt. Er war aber auch in anderen Bereichen innovativ: So hat er einen Pressedienst und den Jahresbericht über die gesammelten Aktivitäten der BSPA Wien eingeführt.“ Darüber hinaus griff Wallner auch selbst zur Feder: Sein Buch über Carving wurde in mehrere Sprachen übersetzt und gilt als Standardwerk. Ob da noch was nachkommt…?

Natürlich hat auch der Nachfolger einen Nachfolger: Von Hartweger übernimmt (ebenfalls vorerst provisorisch) Andreas Vock die Trainer-Ausbildung der Bundessportakademie Wien. Hartweger: „Mit diesen hochkompetenten MitarbeiterInnen kann man den kommenden Aufgaben nur zuversichtlich entgegenblicken!“

(im Auftrag der BSPA Wien)

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL