Waldviertel trennt nur noch ein Sieg vom Finaleinzug

DenizBank AG Volley League
© Union Raiffeisen Waldviertel
© Union Raiffeisen Waldviertel

Union Raiffeisen Waldviertel ist nur noch einen Sieg vom DenizBank AG Volley League-Finaleinzug entfernt. Die „Nordmänner“ gewannen am Mittwoch auch das zweite Halbfinalduell mit Austrian Volley Cup-Champion SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys, siegten auswärts in der Johann Pölz-Halle mit 3:1 (25:18, 25:16, 20:25, 25:15) und können die „Best-of-5“-Serie am Samstag in Zwettl für sich entscheiden.

Für Waldviertel war es der erste Saisonerfolg in Amstetten. Zum Mann des Abends avancierte Matiss Gabdullins. Der Topscorer des Grunddurchgangs steuerte 29 Punkte zum Sieg bei. Für Amstetten kamen Kapitän Max Landfahrer und Thomas Tröthann auf jeweils 15 Punkte. Waldviertel war mit Ausnahme des dritten Satzes klar spielbestimmend, wie auch die Statistik verdeutlicht: Angriffspunkte 48:42, Asse 8:5, Blockpunkte 14:4, Eigenfehler 23:25.

„Gratulation an die Waldviertler. Sie waren heute in allen Elementen besser. Jetzt heißt es, nochmals Kraft zu tanken und dann am Samstag in Zwettl alles zu versuchen“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL