UEFA Women’s Champions League Finale 2020 in Wien?

ÖFB-Damen besiegen Tschechien
Modell Generali-Arena 2018 © FK Austria Wien
Modell Generali-Arena 2018 © FK Austria Wien

Das ÖFB-Frauen-Nationalteam feiert im zweiten Spiel des diesjährigen Cyprus Women’s Cup den ersten Sieg. Gegen Tschechien gewinnt die Auswahl von Teamchef Dominik Thalhammer hochverdient 2:0 (0:0). Die im Vergleich zum Auftakspiel gegen Spanien (0:2) auf vier Positionen veränderte österreichische Mannschaft präsentiert sich dabei aggressiv und lauffreudig und zeigt vor allem nach dem Seitenwechsel auch sehenswerten Kombinationsfußball. Bereits nach 70 Sekunden verzeichnet die ÖFB-Elf die erste Torchance. Laura Feiersingers Schuss wird im letzten Moment abgeblockt. In der 18. Minute ist es erneut Feiersinger, die nach gelungener Kopfballverlängerung von Viktoria Pinther zum Abschluss kommt, aber knapp verzieht.

Der ÖFB hat die Bewerbungsunterlagen für das UEFA Women’s Champions League Finale 2020 offiziell bei der UEFA eingereicht. Als Austragungsort wurde Wien mit der derzeit in Ausbau befindlichen Generali Arena ins Rennen geschickt.Enge Partner des ÖFB im Rahmen dieser Bewerbung sind die Stadt Wien als Host City und der FK Austria Wien als Stadioneigentümer.

(PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL