Torloses Remis bei Porto – La Coruna

Spanier wahren ihre Chancen

Keinen Treffer gab`s im zweiten Halbfinalspiel der Champions-League am Mittwoch bei Porto – La Coruna. Höhepunkt blieb eine Rote Karte für den Spanier Andrade in der 86. Minute.

Deportivo glänzte vor allem in der Defensive, hielt über die gesamte Spielzeit eine dominierende Heimmannschaft auf diese Weise in Schach. Im Gegensatz zum Spiel vom Dienstag wurde den Zusehern eher magere Fußballkost geboten. Chancen gab`s vor allem aus Standardsituationen, Sicherheit und Ideenlosigkeit regierten. Porto kam zwar zu einigen guten Kontermöglichkeiten, scheiterte dabei aber am eigenen Unvermögen oder Goalie Vitor Baia.

Die Spanier haben sich damit alle Chancen auf das Triple (Meisterschaft, Cup, CL) weiter offen gehalten.

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL