Tabellenführer Amstetten dreht Partie in Klagenfurt

TI-volley setzt sich an Tabellenspitze
FOTO © VCA

Im einzigen DenizBank AG VL Men-Samstagsspiel hätte VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt beinahe für eine Überraschung gesorgt, gab aber gegen Tabellenführer VCA Amstetten NÖ eine 2:0-Satzführung noch aus der Hand und musste sich 2:3 (25:23, 25:23, 18:25, 18:25, 13:15) geschlagen geben.

Die Gäste aus dem Mostviertel jubelten über ihren fünften Erfolg im siebenten Spiel, führen nun zwei Punkte vor UVC Weberzeile Ried. Die Innviertler haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen. Nur der Sieger des Grunddurchgang 1 (10 Runden) steigt in die Toprunde auf und hat sein Viertelfinal-Ticket bereits in der Tasche.

Die besten Scorer waren Arwin Kopschar (27) und Simon Frühbauer (13) bzw. Eduardo Romay (31) und Fabian Kriener (18). Matchstats: Angriffspunkte 57:65 (Quote: 42%:49%), Asse 4:4, Blockpunkte 8:10 und Eigenfehler 32:30. Diagonalangreifer Romay führt mit 179 Punkten die DenizBank AG VL Men-Topscorerwertung überlegen an. Ganze Meldung

TI-volley setzt sich an Tabellenspitze

TI-abc-fliesen-volley hat PSV VBG Salzburg am Samstag die erste Saisonniederlage zugefügt, setzte sich in der 6. Runde der DenizBank AG VL Women 3:1 (25:23, 19:25, 25:23, 25:20) durch. Nach ihrem fünften Ligaerfolg führen die Innsbruckerinnen die Tabelle mit 15 Punkten an.

Im zweiten Samstagsspiel feierte ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt einen souveränen 3:0 (25:17, 25:21, 25:16)-Heimsieg über Nachzügler VC Tirol. Der dritte Saisonerfolg brachte die „Wildkatzen“ zurück auf Platz fünf. Topscorerinnen waren Lucia Aichholzer (18) und Ana Bajic (11) bzw. Natasha Calkins (11) und Maja Lasic (8). Matchstats: Angriffspunkte 43:30, Asse 4:1, Blockpunkte 12:4 und Eigenfehler 19:16. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL