Stockerau gastiert im WHA-Topspiel bei Atzgersorf

FOTO © WHA
FOTO © WHA

Mit Hypo Niederösterreich, WAT Atzgersdorf und UHC Müllner Bau Stockerau steht aktuell ein Trio an der WHA-Tabellenspitze, hält beim Punktemaximum. Dies wird nach Samstagabend definitiv nicht mehr der Fall sein. Denn die Wienerinnen empfangen im Topspiel der dritten Runde Stockerau. Die Südstädterinnen gastieren bei den Damen von HIB Handball Graz, die noch nicht anschreiben konnten.

Dies gilt auch für die BT Füchse Powersports, die den SC witasek Ferlach/Feldkirchen in die Sporthalle Trofaiach bitten. Die Kärntnerinnen haben erst ein Spiel absolviert, sind aber dennoch erste Verfolger des Spitzentrios. Im Duell zwischen dem HC Sparkasse BW Feldkirch und den MGA Fivers treffen jene Teams aufeinander, die in der Tabelle unmittelbar hinter Ferlach/Feldkirchen stehen und ebenfalls bei zwei Punkten halten. Auch die Perchtoldsdorf Devils konnten schon einen Sieg verbuchen, wollen am Samstag im Niederösterreich-Derby gegen den ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt nachlegen. Schlusslicht UHC Eggenburg empfängt den SSV Dornbirn Schoren. Ganze Meldung

WHA-Grunddurchgang, 3. Runde

26.09., 17:00: Perchtoldsdorf Devils – ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt
26.09., 19:00: UHC Eggenburg – SSV Dornbirn Schoren
26.09., 19:00: BT Füchse Powersports – SC witasek Ferlach/Feldkirchen
26.09., 19:00: HIB Handball Graz – Hypo Niederösterreich
26.09., 19:00: WAT Atzgersdorf – UHC Müllner Bau Stockerau
26.09., 19:00: HC Sparkasse BW Feldkirch – MGA Fivers

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL