Spanien spielt Heimvorteil aus

ÖHB-Herren verlieren in Leon 24:35
© ÖHB/Lassner
© ÖHB/Lassner

Im Rückspiel der EM-Qualifikation gegen Spanien Samstagabend in León musste sich Österreichs Handball Männer Nationalteam mit 24:35 geschlagen geben. In den ersten 20 Spielminuten konnte Österreich an die hervorragende Leistung vom vergangenen Mittwoch anknüpfen, führte zwischenzeitlich mit zwei Toren. Doch die Spanier zeigten, dass man das Spiel von vor drei Tagen genau analysiert hat, drehten die Partie noch bis zur Pause und führten nach den ersten 30 Minuten mit 15:11. Nach Seitenwechsel ließen die Iberer Österreich nicht mehr ins Spiel zurückkommen und zogen schlussendlich mit elf Treffern davon. Ohne „Bonuspunkte“ aus den beiden Spielen gegen den Gruppenfavoriten, heißt es nun im Juni Finnland und Bosnien-Herzegowina bezwingen, um im Jänner an der EURO 2018 in Kroatien teilnehmen zu können. Ganze Meldung

Die HSG Graz und die SU Falkensteiner Katschberg St.Pölten stehen im Finale der Männer-Bundesliga. Das Team von Spielertrainer Ales Pajovic feierte beim UHC Erste Bank Hollabrunn einen ungefährdeten 34:26 (21:13)-Sieg und gewann somit die „Best-of-3“-Serie mit 2:0. Die Falken setzten sich bei der HSG Remus Bärnbach/Köflach 24:22 (10:12) durch. Das erste Halbfinalduell vor einer Woche hatten sie mit 25:24 für sich entscheiden können. Ganze Meldung

In der 20. WHA-Runde gab es am Samstag durchwegs Erfolge der Auswärtsteams! Den klarsten Sieg hat Hypo NÖ bei ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT eingefahren. Der Serienmeister gewann souverän mit 38:23. Eine Heimniederlage setzte es auch für die Union APG Korneuburg Handball. Das Schlusslicht verlor gegen SSV Dornbirn Schoren knapp mit 25:26. Ebenfalls eine Niederlage in eigener Halle musste der HC Sparkasse BW Feldkirch einstecken. Die Ländle-Truppe zog gegen den UHC Müllner Bau Stockerau mit 25:28 den Kürzeren. Ganze Meldung

[ÖHB]

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL