Spitzenduelle an Top-Favoriten

Bisamberg/hotVolleys bricht den Bann
© SK Posojilnica Aich/Dob
© SK Posojilnica Aich/Dob

Titelverteidiger und -Tabellenführer Hypo Tirol sowie Verfolger SK Posojilnica Aich/Dob wurden am Mittwoch in der AVL ihrer Favoritenrolle gerecht. Das HYPO TIROL VT bot in der Innsbrucker USI-Halle gegen ÖVV-Cupfinalist UVC Holding Graz eine souveräne Vorstellung, gewann 3:0 (25:17, 25:22, 25:19) und machte damit den nächsten Schritt in Richtung Grunddurchgangs-Sieg. Aich/Dob feierte einen umkämpften 3:0 (25:18, 29:27, 29:27)-Erfolg bei der SG Union Raiffeisen Waldviertel. Peter Wohlfahrtstätter und Co. liegen einen Punkt hinter den Tirolern, haben aber mit 16 Partien ein Spiel mehr absolviert.

Die SG Union Raiffeisen Bisamberg/hotVolleys durfte über ihren ersten AVL-Sieg jubeln. Im Duell der Aufsteiger behielten die Gastgeber gegen die SG VC MusGym Salzburg in nur 60 Minuten mit 3:0 (25:15, 25:12, 25:14) die Oberhand und gaben damit die Rote Laterne an die Mozartstädter ab. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL