Sensation blieb aus – Österreich unterliegt Spanien 22:28

Im ersten Heimspiel der Qualifikation zur EHF EURO 2020 unterlag Österreichs Handball Frauen Nationalteam Spanien mit 22:28. Unachtsamkeiten in der Anfangsphase brachte das Team von Head Coach Herbert Müller...
Mirela Dedic - FOTO © ÖHB/Gruber
Mirela Dedic - FOTO © ÖHB/Gruber

Im ersten Heimspiel der Qualifikation zur EHF EURO 2020 unterlag Österreichs Handball Frauen Nationalteam Spanien mit 22:28. Unachtsamkeiten in der Anfangsphase brachte das Team von Head Coach Herbert Müller bereits in der elften Minute mit 1:7 in Rückstand. Nach dem 8:14 Pausenstand kam man den Vize-Europameisterinnen von 2014 bis auf vier Toren heran. Mit einem 3:0-Lauf in Überzahl stellte Spanien bis zur 48. Minute auf 23:16 und entschied das Spiel damit vorzeitig für sich. Im März steht das Doppel gegen Griechenland an, ehe Ende Mai die Rückspiele gegen die Niederlande und Spanien warten. Um sich für die EHF EURO 2020 zu qualifzieren, muss Österreich einen Platz unter den Top zwei belegen. Ganze Meldung

ÖHB

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL