Schild Zweite bei erneuter Shiffrin-Show

Nightrace-Spektakel in Flachau mit 15.000 Fans
Bernadette Schild (AUT) 2017 - FOTO © Kraft Foods Europe Services GmbH/GEPA pictures Andreas Pranter
Bernadette Schild (AUT) 2017 - FOTO © Kraft Foods Europe Services GmbH/GEPA pictures Andreas Pranter

Bernadette Schild fuhr beim Nightrace in Flachau auf Platz zwei. Der Sieg ging einmal mehr an Mikaela Shiffrin. Der US-Superstar war zur Halbzeit noch hinter Schild gelegen, legte in der Entscheidung allerdings einen Traumlauf hin und gewann mit einem Vorsprung von 94 Hundertstel. Dritte wurde Vorjahrssiegerin Frida Hansdotter. Katharina Truppe belegte hinter Nina Haver-Löseth Rang fünf. Katharina Liensberger als Achte und Katharina Gallhuber als Zehnte komplettierten das starke ÖSV-Ergebnis.

Shiffrin hält bei bereits 41 Siegen, im Gesamtweltcup führt die 22-Jährige 821 Punkte vor Wendy Holdener, die in Flachau im ersten Durchgang einfädelte. Der Damen-Weltcup gastiert am Wochenende in Bad Kleinkirchheim, wo eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm stehen. Danach geht es nach Cortina d’Ampezzo.

Bei den Herren sind in dieser Woche die Lauberhorn-Rennen geplant. Ein starker Föhnsturm richtete in Wengen allerdings Schäden an, die ein erstes Training unmöglich machten. Die Rennen (Kombination Freitag, Abfahrt Samstag, Slalom Sonntag) sind allerdings laut OK nach Stand der Dinge nicht gefährdet.

[PM/RED]

Kategorien
Presseinfo und PR

ÄHNLICHE ARTIKEL