Saubere Punktlandung

Die Bundesliga hat wieder Saison
SK Rapid 2016 © GEPA pictures/ Wien Energie
SK Rapid 2016 © GEPA pictures/ Wien Energie

Die Konkurrenz ist mit der Ski-WM in St. Moritz groß, aber am Wochenende schlägt auch in Österreich wieder das Herz der Fußball-Bundesliga.

Die Tabellenkonstellation verspricht Spannung, gleich mehrere Klubs können noch Meister werden, auch die Abstiegsfrage ist noch völlig offen. Meisterprognosen wollte bei den obligaten Saisoneröffnungs-Pressekonferenzen niemand abgeben.

Hoch im Kurs steht natürlich mit Salzburg der Titelverteidiger, der zum Auftakt mit St. Pölten vor einer lösbaren Aufgabe steht. Schon frecher die Töne aus der Südstadt, Admira sagt Altach den Kampf an, will den Tabellenführer stoppen. Die Altacher erinnern ein klein wenig an Englands Leicester des Vorjahres.

Im Titelkampf befindet sich auch Sturm Graz, die Steirer aber halten den Ball flach. Einen besonnenen Eindruck macht die Wiener Austria, die einen Europacupplatz als Saisonziel nennt, von mehr spricht man gar nicht mehr. In Hütteldorf ist die Situation ähnlich, an Attraktivität hat das Derby, das am 12. Februar naht, nichts eingebüßt.

Die Bundesliga hat die Winterpause genützt, um im finanziellen Bereich zu arbeiten. So wurde der Vertrag mit Tipico verlängert und als neuer Partner wurde die Antidoping Kommission NADA gewonnen. „Sport ohne Doping“ wird auf dem Trikot der Schiedsrichter zu sehen sein. Der Slogan lautet: „Gemeinsam für sauberen Sport.“ Am Ende soll man sagen können: Saubere Arbeit. Nicht nur von den Schiedsrichtern.

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Wolfgang Wiederstein (derzeit in Bildungskarenz)
leitet das Sport-Ressort der Tageszeitung „Die Presse“.

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL